Anonym im Netz Schütze Deine Identität
  • facebook

Auf Auslandsreisen komme ich im besten Fall nur zweimal mit Behörden in Kontakt. Bei der Einreise und bei der Ausreise. Unter Umständen sind weitere Begegnungen aber nicht auszuschließen. In einigen Ländern stören sich Polizisten etwa an angeblich kaputten Rücklichtern und winken mich zur Kontrolle heraus. Andere mögen es nicht, wenn Touristen ihre Staatsbauten fotografieren.

Die folgenden Gedankenspiele sind auf der Loipe in Skandinavien eher unwahrscheinlich. Vor allem in Ländern mit hoher Korruption oder sonstiger staatlicher Willkür kann ich aber aus verschiedenen Gründen in Erklärungsnot geraten.


zeit.de

Verschlüsseln allein hilft im Ausland nicht immer, um persönliche Daten vor dem Zugriff durch Behörden zu sichern. ZEIT ONLINE erklärt, wie Sie sich wappnen können.
link

Verschlüsselung: Mit sensiblen Daten über die Grenze und zurück
Bewerten Sie diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published.