Anonym im Netz Schütze Deine Identität
  • facebook

Licht in das Dunkel, was das „Kommunikationshauptquartier“ der britischen Regierung mit den Informationen macht und wie es dabei detaillierte personenbezogene Profile von Internetnutzern erstellt, bringen jetzt 28 neue Snowden-Dokumente, die The Intercept veröffentlicht hat.

heise.de

Neue Snowden-Dokumente zeigen angeblich, wie die GCHQ mithilfe von Programmen wie „Karma Police“ auf Basis von Milliarden Metadaten und Cookies die Spuren und Gewohnheiten von Online-Nutzern verfolgt und daraus umfangreiche Profile erstellt.
link

Von Webradio zu Pornoseiten: „Weltgrößte Überwachungsmaschine“ der Briten
Bewerten Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.