Anonymous på nätet Skydda din identitet
  • Facebook

Da uns ein freies und unzensiertes Internet am Herzen liegt, dies aber nicht unbedingt dem Gruppenthema entspricht, bitte ich darum die grundsätzliche Zweckmäßigkeit eines Unzensierten Interwebz zu berücksichtigen. Werds aber bei beschwerden auch in den Offtopic Faden klatschen wenns sein muss:

Sowohl Firefox als auch Google Chrome blockieren zwei der populärsten deutschen Streaming-Portale: In beiden Browsern erhalten Nutzer bei Aufruf der Seiten Movie4k und KKiste aktuell eine Sicherheitswarnung, die das Laden der Webseiten verhindert.

chip.de

Sowohl Firefox als auch Google Chrome blockieren zwei der populärsten deutschen Streaming-Portale: In beiden Browsern erhalten Nutzer bei Aufruf von Movie4k und KKiste aktuell eine Sicherheitswarnung, die das Laden der Webseiten verhindert.
länk

Streaming unerwünscht: Firefox und Chrome sperren Streamingseiten
Rösta på denna post

kommentarer (14)

  1. Chris Anders sade på 22-09-2015

    Der Vergleicht hinkt mehr als ein Einbeiniger dem man ins vorhandene Bein geschossen hat

  2. Anja Richter sade på 22-09-2015

    Analog dazu müssten im Strassenverkehr dann auch alle Strassen Rot aufleuchten da viele die Ampel nicht beachtenschwer umzusetzen deswegen nimmt man dann halt 4000 Verkehrstote in Kauf. Wo wäre im netz diese Grenze?

  3. Chris Anders sade på 22-09-2015

    Für die Seite/n existieren Warnungen in den Browsern weil sie selbst und auch ihre Werbepartner regelmäßig kompromittiert werden
    Die Warnmeldung ist vorgeschalten weil das Betreten ausreicht um sich mit Schadsoftware zu infizierenalso son Trafficlight, var 99,9% aller User sowieso nicht interessiert, hätte da keine Wirkung
    Btw: beim Chrome gibts die Möglichkeit Seiten auf ne Whitelist zu setzenis aber, leider, umständlich zu erreichen

  4. Anja Richter sade på 22-09-2015

    nen Trafficlight am browser rand tut es doch auchwarum so penetrant in rot und gross?????ß

  5. Anja Richter sade på 22-09-2015

    Spreche mich auch nicht gegen das Warnen aus nur wie es gemacht wird und wer bestimmt was gut und schlechte Seiten sindfinde ich doof!

  6. Werner Wieselheimer sade på 22-09-2015

    Generell ist es wünschenswert das solche Warnungen existieren, weil Chris Recht damit hat das die Seiten sehr wohl immer wieder missbraucht werden. Man muss hier allerdings erwähnen, dass die Schadsoftware hier durch Werbungen, also durch Drittabbieter eingebracht werden und nicht durch die Seite selbst. Doch als User möchte ich wenigstens die freie Wahl haben diese Warnungen auch dauerhaft und zwar durch eigenen Filter (whitelist) aus zu blenden. Das ist hier aber nicht gegeben. Mir bleibt nur die Wahl unter den Sicherheitseinstellungen die Warnungen für alle Seiten entweder komplett ab zu stellen oder eben mit einer immer wiederkehrenden Warnungen, die ich erst mit 2 Klicks weg bekomme, zu leben. Warum man hier nicht eine whitelist Funktion einbaut ist mir schleierhaft.
    Wenn ich mich dann einmal entschieden habe die Seite auf die Whitelist zu setzten kann man sich dann durch NoScript, PrivacyBadger und einer guten AV Lösung genügend schützen. Mir sollte doch zumindest die Wahl bleiben.

  7. Anja Richter sade på 22-09-2015

    Und genau da liegt das Problemsollen sich die Dümmsten doch zu auf ihre Kisten zerschiessen, wenn kein Lerneffekt eintritt so what? Wenn wir vom dümmsten aus das net denken dürfen wir uns nicht wundern wenn das net von vorne bis hinten durchreguliert ist vom Sprachgebrauch bis dahin das es nichts mehr zu konfigurieren bleibt und wir Konform zueinander sind..suppi idee

  8. Chris Anders sade på 22-09-2015

    Vor einer Seite zu warnen, welche in 90% der Fälle mit Schadsoftware versetzt ist, empfinde ich als Informatiker als okimmerhin muss man immer vom dümmsten anzunehmenden User ausgehen

  9. Anja Richter sade på 22-09-2015

    Denke nicht das wir Google zur Internetpolizei gemacht haben! Ich will ein selbstverantwortliches barrierefreies i net und befinde es schon als Bevormundung und für zu dumm erklärt wenn der ganze Browser in seinen Grundeinstellungen mich ROT SCHREIEND anspringt.

  10. Chris Anders sade på 22-09-2015

    TOR-Browser != Schutz vor Schadsoftware

  11. Ralf Muschall sade på 22-09-2015

    Die Seiten soll man ja auch mit nem Torbrowser aufrufen.

  12. Peter Blechschmidt sade på 22-09-2015

    yandex.ru

  13. Chris Anders sade på 22-09-2015

    Zudem ist die Warnung berechtigtbeide Seiten werden regelmäßig angegriffen und mit Drive-By-Downloadern versehenalso durchs Aufrufen kannst du dir Schadsoftware einfangen

  14. Wolfgang Hohlfinger-Niedermayer sade på 22-09-2015

    Wirklich blockieren/sperren tun sie ja nicht. Die Warnungen kann man wegklicken.

Lämna ett svar

Din e-postadress kommer inte att publiceras.