Anonym im Netz Schütze Deine Identität
  • facebook

images

Nachdem die Grundlagen des anonymen Surfens bereits letztes Jahr hier auf der Seite erklärt wurden und diese grösstenteils auch heute noch Gültigkeit haben, so ist natürlich inzwischen doch einiges passiert, was so eigentlich jeder geahnt aber irgendwie doch niemand geglaubt hat.

Nach Snowdens Enthüllungen wurde klar, daß selbst damals als paranoid bezeichnete Sicherheitsexperten eigentlich garnicht paranoid genug waren. Gerade Besucher dieser Seite wussten ja eigentlich schon immer, daß man im Netz ausspioniert wird, aber das Ausmaß übertraf dann eben doch die kühnsten Vorstellungen.

Aber natürlich ist das Ganze positiv zu sehen: Das Interesse daran, anonym im Netz unterwegs zu sein, ist enorm gestiegen und beim Otto Normalsurfer angekommen.

Wir werden in den nächsten Zeit also wieder stärker darüber berichten wie man anonym im Netz unterwegs sein kann und welche Fallstricke man umgehen muss.

Schlimmer geht immer…
Bewerten Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.