Anonym im Netz Schütze Deine Identität
  • facebook

Die Sicherheitsanbieter McAfee und FireEye warnen vor einer Zero-Day-Lücke in Microsoft Word, die bereits aktiv für zielgerichtete Angriffe ausgenutzt wird. Angreifer können unter Umständen Schadcode einschleusen und auch auf vollständig gepatchten Systemen ausführen –>

zdnet.de

Sie lässt sich mithilfe speziell präparierter Word-Dokumente ausnutzen. Der Fehler steckt in der Komponente Windows OLE. Ein Exploit ist mindestens seit Ende Januar im Umlauf. Er umgeht laut McAfee und FireEye viele Sicherheitsfunktionen von Windows.
link

Hacker greifen Zero-Day-Lücke in Microsoft Word an | ZDNet.de
Bewerten Sie diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published.