Anonym im Netz Schütze Deine Identität
  • facebook




My Antivirus :/ 🙁

Instagram -> @thewhiterabbi7
link

Frohe Weihnachten für Hacker 😉

thehackernews.com

Censys is a Shodan like Hacker-Friendly Search Engine that finds and lists Every Internet connected Device
link

Im Namen des ganzen Admin Teams wünsche ich euch eine frohe und sichere Weihnacht so wie saubere Bits und Bytes, ohne Schadcode, fürs neue Jahr… 😉


status



blog.cloudflare.com

It’s well known that SHA-1 is no longer considered a secure cryptographic hash function. Researchers now believe that finding a hash collision (two values that result in the same value when SHA-1 is applied) is inevitable and likely to…
link

Zwischen den Jahren hält der Chaos Computer Club der digitalen Gesellschaft den Spiegel vor: Auf einem Kongress in Hamburg kommen 12000 Hacker und Aktivisten zusammen, um vor kritischen Entwicklungen in der Informationstechnik zu warnen.


Zwischen den Jahren hält der Chaos Computer Club der digitalen Gesellschaft den Spiegel vor: Auf einem Kongress in Hamburg kommen 12000 Hacker und Aktivisten zusammen, um vor kritischen Entwicklungen in der Informationstechnik zu warnen.
link

Etwas technisch komplexerer aber weiterführender Artikel zu den Sicherheitslücken bei Juniper-Firewalls… eher für Informatiker, Techniker und Mathematiker empfohlen…

golem.de

Eine der in Juniper-Firewalls gefundenen Hintertüren nutzt offenbar einen Zufallszahlengenerator, der mutmaßlich von der NSA kompromittiert ist. Bei der Analyse der Änderungen
link

Ich wollte euch mal meine „Experimente“ im Zusammenhang „Handy“ und (insbesondere aber doch eher „in“) „faradayscher Käfig“ zusammenfassen.
Ganz besondere Brisanz hat das Thema rund um einen gewisse Professor Meyl und seine „Skalarwellen“.
Der Laie – zu dem man sich da durchaus auch als Informatiker zählen darf ist mit den Erklärungen – sowohl zu „pro“ als auch „contra“ recht schnell am Ende dessen, über was man mal noch so eben drüber weg lesen kann..
Ganz kurz – es geht mal wieder um „freie Energie“ – und dass „frei“ nicht gleich „kostenlos“ ist sah man schnell am Preis eines Demo-Kits (zwei Spulen, zwei Kondensatoren und nen schicken Koffer) für 1400 Euro.
(Um das vermeintliche Voodoo dieses Dings zu erklären reicht derweil aber auch die Mittlere Reife was möglicherweise der Grund ist, dass der Vertrieb inzwischen eingestellt worden ist (angeblich mangels CE-Prüfung)……
Okay, soweit wollte ich das eigentlich garnicht erörtern, weil GRUPPEN-RELEVANT wird es erst jetzt:

Ursache meines kleines Versuches war ein Artikel in der Süddeutschen von 2013 (Link schenken wir uns) in dem berichtet wurde, dass E. Snowden seine Gäste auf seinem Hotelzimmer bat, ihre Smartphones im Kühhlschrank zu deponieren, da dieser als faradayscher Käfig wirkt und die Funktion des Handys als Wanze unterbindet…

Nun denn – hatte mich irgendwie sofort an die Sache mit den Meyl’schen Skalarwellen erinnert.
Ob Kühli oder MW sollte ja schnurz sein – HF-Dicht sollte beides sein….
Und dass das eben für ganz bestimmte gepulste speziell von Handys benutzten Wellen nicht zutrifft sei eben der unwiderrufliche und felsenfeste Beweis für die Existenz sogenannter „Skalarwellen“.

Alles Bullshit kann ich euch versichern. Und zwar mindestens ähnlichen Ausmaßes wie Meyls Demokit zur Drahtlosen Übertragung von Energie (bei der „natürlich“ – oder besser „angeblich“ mehr ankommt als man sendet).

Jaaaaa Leute ich weiss – den Meisten von euch geht „Meyl sonstwo vorbei. Was ich sehr gut verstehen kann……
Ergebnis:
Mein Kühlschrank – der Gute war ausverkauft- nun hab ich ne Billigkrücke am Hals. Man könnte ihn direkt zur Handy-Hülle umbauen.
Bimmelt! Ob drin‘ oder draußen (also das Handy im Kühlschrank).
Dann noch das getrennte Eisfach probiert – das ist wohl etwas massiver:
Meyl würde tanzen! Auch da hat’s gebimmelt… Tetris, die Techno-Version…

So, und nun kommt aber der Punkt an dem Professor Meyl das Blut in den Adern gefroren wäre und sich sein Doktortitel hätte auf der Stelle pulverisieren müssen.
(Meine Mikrowelle…. Bei SOWAS sollte man nicht sparen Man spielt einfach nicht mit 1000 Watt HF in Kopfhöhe – da darf’s nen Euro mehr sein).
Meine Microwelle hat also genau das getan was man von ihr erwartet: Jede Art von HF abgehalten und am anrufenden Apparat ein „der angerufene Teilnehmer ist derzeit leider nicht erreichbar bescherte“.

Für UNS bedeutet das: Ich weiss nicht wie viele Leute tatsächlich versucht hatten, Ihr in der Microwelle liegendes Handy anzurufen..

!!ACHTUNG!! Microwelle zu jedem Zeitpunkt des Experimentes AUSGESCHALTET !!ACHTUNG!! (Ausnahme siehe unten)

Kann mir natürlich gut vorstellen dass in dieser Skalarwellen-Szene solche „Infos“ einfach ungeprüft weitergegeben werden…
Möglicherweise sind also sowohl Kühlschränke als auch Handys einfach extrem unterschiedlich stark geschirmt – die Leistung des Handys und des nächsten Transponders sind weitere Faktoren.

Wenn ihr sicher gehen wollt: Ruft das Ding kurz an!
Wenn ihr GANZ sicher gehen wollt, wartet bis alle Handys drin sind und schaltet die Microwelle einfach kurz ein.

(Sorry für den vielen Text… Passt aber doch echt wie Arsch auf Eimer mit dem Meyl… Schreibe die nächsten 2 Monate garantiert nix mehr. Versprochen)

(Und wem ich jetzt Lust auf „freie Energie“ machen konnte, Möge doch direkt mal nach „Keshe Foundation – Betrug und kein Ende in Sicht?“ googeln 🙂


status

Die Internettaskforce ist nicht die beste Idee der #Bundesregierung. Aber es drängt sich der Gedanke auf, dass die Welt für die alten Herren mit Kaufhausschnitt zu komplex geworden ist. #badInternet #Taskforce https://www.teleschirm.info/blog/2015/12/facebook-die-bundesregierung-die-taskforce/


Die Internettaskforce ist nicht die beste Idee der #Bundesregierung. Aber es drängt sich der Gedanke auf, dass die Welt für die alten Herren mit Kaufhausschnitt zu komplex geworden ist. #badInternet #Taskforce https://www.teleschirm.info/blog/2015/12/facebook-die-bundesregierung-die-taskforce/
link



heise.de

Die Analysen der ScreenOS-Updates fördern vogelwilde Dinge zu Tage. So gab es zwei unabhängige Hintertüren. Die SSH-Backdoor kann dank des veröffentlichten Passworts jeder ausnutzen; die komplexere VPN-Lücke beruht wohl auf einer bekannten NSA-Backdoor.
link



heise.de

Eine Berliner Anwaltskanzlei hat am gleichen Tag, an dem das neue Gesetz zum anlasslosen Protokollieren von Nutzerspuren im Netz und im Mobilfunk in Kraft trat, bereits Klage dagegen in Karlsruhe erhoben. Weitere solche Initiativen sind geplant.
link